Fachausbildung Iridologie - Aufbaulehrgang - Block 3

Aufbaulehrgang mit Praxistraining

Termine:
Fachausbildung Iridologie »Block 3«

 

 18. und 19. November 2017, Gerlingen bei Stuttgart
   oder alternativ
  28. und 29. April 2018, Gerlingen bei Stuttgart

 

 Teilnahmegebühr: Euro 340,- (inkl. 19% USt.)

 

 Einschließlich:

 - Mittagessen an beiden Tagen

 - Pausensnacks, Pausengetränke

 - Skripte

 

 Ort:
 - Gerlingen bei Stuttgart
 

Dokumente zum Download und Drucken

Anfahrt_Gerlingen_Dobler_Green.pdf

Wegbeschreibung / Unterkunft / Gerlingen

Typ: pdf - Größe: 189.9 KB - Aktualisierung: 23.09.2013 - Downloads: 2442

Ausbildung_Iridologie.pdf

Programm Aufbaulehrgang

Typ: pdf - Größe: 290.5 KB - Aktualisierung: 26.10.2016 - Downloads: 12046

Anmeldung_Ausbildung_2017.pdf

Anmeldeformular 2017

Typ: pdf - Größe: 82.4 KB - Aktualisierung: 19.09.2017 - Downloads: 92

Anmeldung_Ausbildung_2018.pdf

Anmeldeformular 2018

Typ: pdf - Größe: 83.4 KB - Aktualisierung: 19.09.2017 - Downloads: 114

Inhalt der Lernergebniseinheit 3

Im Lernabschnitt 3 werden Kenntnisse über komplexere systemische Zusammenhänge und deren Darstellung in der Iris, Kombination verschiedener Zeichen und Phänomene sowie sektor- und regionübergreifende Zusammenhänge ebenso vermittelt, wie die strukturierte Vorgehensweise um eine Irisanamnese mit Hilfe des Irismikroskops zu erstellen, die gewonnenen Informationen zu bewerten und therapeutisch umzusetzen. Dabei werden alle Themen anhand realer Beispiele auf Basis einer klinischen Diagnose vermittelt.

Die Teilnehmer lernen die Bestimmung der individuellen Konstitution eines Menschen und erstellen eine umfassende Summations- und Kombinationsanalyse aller Zeichen und Phänomene.

Nach Einweisung in die Funktion und Bedienung des Irismikroskops erarbeiten die Teilnehmer in Gruppenarbeit ihre persönliche Irisanalyse unter fachlicher Aufsicht, Anleitung und Betreuung. Hochwertige Mikroskope werden von uns bereitgestellt.

Die Ergebnisse der Gruppenarbeit werden von den Teilnehmern vorgestellt und zusammen mit den Dozenten erörtert und überprüft. Auf Basis der Irisanalyse werden weiterführende diagnostische und therapeutische Möglichkeiten angesprochen.